Der im Januar 2015 -also im Schuljahr des ersten Jahrgangs der seinerzeit neu gegründeten Gesamtschule- gegründete Förderverein ist eine Arbeitsgemeinschaft engagierter Eltern der Schule. Alle Vorstände sind ehrenamtlich tätig.


Wofür gibt es den Förderverein eigentlich?

Der Förderverein hat es sich zu Aufgabe gemacht, die pädagogische Arbeit an der Gesamtschule Höhscheid aktiv zu unterstützen und zu fördern. Unser Ziel ist neben einer finanziellen Hilfe schulischer Angelegenheiten insbesondere auch eine aktive Beteiligung am schulischen Geschehen (meist in Absprache und Kooperation mit der Schulpflegschaft). Denn eine Schule braucht die enge Zusammenarbeit von Eltern und Lehrern, um die Kinder gemeinsam auf ihrem „Lernweg“ zu begleiten.


Was macht denn der Förderverein eigentlich?

Jeder Schule steht ein Etat zu Verfügung der auf die Anforderungen für eine ordnungsgemäße Durchführung von Unterricht abgestimmt ist. Eine ambitionierte und innovative Schule wie unsere sollte sich aber nicht allein auf die Vermittlung von Wissen reduzieren. Sie ist auch ein zentraler Lebensraum für Schüler, in dem sie einen erheblichen Teil ihrer Zeit verbringen.
Der Etat der Schule deckt allerdings Kosten, die nicht in direktem Zusammenhang mit dem Unterricht zu sehen sind, oft nicht ab. Insofern stellt sich die Frage, wie solche Aufgaben finanziert werden. Eine Schule darf allerdings nur staatliche Gelder beziehen; sie darf selbst keine Spenden erhalten.
Der Förderverein hingegen kann offiziell Spenden sammeln, Sponsoren werben und auch Geld bei (schulischen) Veranstaltungen einnehmen. Gemäß unserer Satzung verwendet der Förderverein das Geld zweckbestimmt ausschließlich für unsere Schule.
Der Förderverein unserer Schule ist ein nicht eingetragener Verein und vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt. Geld- und Sachspenden an den Förderverein können also steuerlich geltend gemacht werden. (Anmerkung: Wir können nicht steuerlich beraten – bitte wenden Sie sich hierzu an Ihren Steuerberater).


Was fördern wir?

Der Förderverein konzentriert sich insbesondere auf die Nachhaltige Förderung der Schule. Hierunter verstehen wir Projekte, von denen mehrere Generationen Schüler profitieren. Der Förderverein leistet hierbei finanzielle und tatkräftige Unterstützung z.B. bei der Gestaltung des Schulhofs, des Freizeitbereichs, zukünftig der Mensa etc. Wir sind daneben bei Schulveranstaltungen aktiv. Weitere Aktivitäten sind in Planung. Ihre Ideen, Ihre Mithilfe, Ihr Engagement und/oder Ihre finanzielle Unterstützung sind herzlich willkommen!


Wir haben einen Wunsch: Fördern Sie uns!

Da wir uns ausschließlich über Spenden finanzieren sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen. Sie haben die Möglichkeit über eine einmalig Spende oder auch eine regelmäßige finanzielle Förderung (Lastschriftverfahren) die Schüler der Schule zu unterstützen. Die regelmäßige Förderung ist schon ab € 2,00 pro Monat möglich. Gekündigt werden kann diese Förderung jederzeit.


Spenden Sie regelmäßig:

Es handelt sich um eine kleine monatliche Spende ab € 2,00 die uns aber unheimlich weiter bringt. Die Einzugsermächtigung kann jederzeit widerrufen werden. Bitte laden Sie sich folgendes Spendenformular herunter:

füllen es aus und senden es per Mail an Foerderverein@Gesamtschule-Hoehscheid.de

oder lassen es durch Ihr Kind im Sekretariat der Schule abgeben.


Oder spenden Sie einmalig!

Sie möchten die Schule unterstützen, ohne eine regelmäßige Lastschriftabbuchung oder einen größeren Betrag spenden. Dann spenden Sie für bestimmte Projekte oder für die gesamte Arbeit an folgendes Konto:

Förderverein der Gesamtschule Höhscheid
Stadtsparkasse Solingen
IBAN DE03 3425 0000 0001 5538 17

Wir sind als gemeinnützig anerkannt - insofern können Spenden steuerlich abgesetzt werden. Wir erfüllen die Voraussetzungen nach §§ 51, §§59, 60 und 61 AO. Spenden bis € 200,00 sind durch Nachweis lediglich der Buchungen auf Ihrem Kontoauszug steuerlich absetzbar, für Einzelspenden oberhalb dieses Betrages erstellen wir auf Anforderung gerne Spendenquittungen. Wir können steuerlich nicht beraten – bitten wenden Sie sich hierzu an Ihren Steuerberater.