UNSER LEITBILD:

Unsere Schule ist ein gesunder Lern- und Lebensraum für alle – verbindlich, selbstständig, vertrauensvoll –

Nächste Runde im Deutschen Schulpreis

20 Schulen aus zehn Bundesländern und dem Netzwerk der Deutschen Auslandsschulen dürfen sich Hoffnung auf den Deutschen Schulpreis 2022 machen. Eine 50-köpfige Jury aus Bildungswissenschaft, Schulpraxis und Bildungsverwaltung hat die Schulen aus insgesamt 81 Bewerbungen ausgewählt. Der Wettbewerb steht in diesem Jahr unter dem Motto „Unterricht besser machen“. Die TOP 20-Schulen werden im Mai und Juni von Juryteams besucht.

  • Deutsche Europäische Schule Singapur
  • Evangelisches Lichtenstern-Gymnasium Sachsenheim, Baden-Württemberg
  • Ganztagsgemeinschaftsschule G. E. Lessing, Salzwedel, Sachsen-Anhalt
  • Ganztagsgrundschule Saarbrücken-Scheidt, Saarland
  • Gemeinschaftsschule Harksheide, Norderstedt, Schleswig-Holstein
  • Gesamtschule Höhscheid, Solingen, Nordrhein-Westfalen
  • Geschwister-Scholl-Schule, Solingen, Nordrhein-Westfalen
  • Grundschule Bogenstraße, Solingen, Nordrhein-Westfalen
  • Grund- und Werkrealschule Villingendorf, Baden-Württemberg
  • Hans-Jonas-Gesamtschule Neuwerk der Stadt Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen
  • Hans-Thoma-Schule Laufenburg, Baden-Württemberg
  • Havelmüller-Grundschule, Berlin
  • Heinrich-Lübke-Schule, Brilon, Nordrhein-Westfalen
  • IGS Buchholz, Niedersachsen
  • Ludwig-Uhland-Schule Gießen, Hessen
  • Montessori Zentrum Angell Freiburg, Baden- Württemberg
  • Otto-Nagel-Gymnasium, Berlin
  • Paula-Modersohn-Schule, Bremerhaven, Bremen
  • Placida-Viel-Berufskolleg, Menden, Nordrhein-Westfalen
  • Regionales Berufliches Bildungszentrum Müritz, Waren, Mecklenburg-Vorpommern

Zurück